go-algarve.dego-algarve.de
Forgot password?

Westküste – Tour 1

Tourverlauf: Lagos – Vila do Bispo – Pedralva – Carrapateira – Vale de Telha – Arrifana – Aljezur – Lagos

Jetzt geht es zur Westküste und da ich davon ausgehe, dass Ihr von der Südküste anreist, werden die Westküsten-Touren etwas länger und zeitintensiver. Bei dieser Tour kann Google auch nicht alle Ziele in einer Karte anzeigen. Aus diesem Grunde findet Ihr unten derer zwei.

Karte 1: Zunächst einmal fahrt Ihr von Lagos über die N125 in Rechtung Westen bis Vila do Bispo. Ihr fahrt in den Ort Vila do Bispo. Am 1. Kreisverkehr nehmt ihr die 1. Ausfahrt und am 2. Kreisverkehr nutzt Ihr die 2. Ausfahrt. Jetzt der Beschilderung Praias folgen (M1265). Nach ca. 1 Kilometer geht es links zum Praia do Castelejo (ausgeschildert). Diese Strecke von 1 Kilometer müsst Ihr nach dem Besuch des Praias zurückfahren und biegt dann scharf links ab, um zum Praia da Cordoama zu gelangen (aus technischen Gründen steht auf der Karte unten „Restaurante Castelejo“). Anschließend wird es ein wenig abenteuerlich, um zum Praia da Barriga zu gelangen. Wenn Ihr vom Praia da Cordoama zurückfahrt, kommt alsbald eine Abzweigung nach links auf einen unasphaltierten Weg. Folgt diesem und ignoriert dabei zwei Abzweigungen nach links, um dann nach ca. 2 Kilometern zum Praia da Barriga zu gelangen. Anschließend fahrt Ihr zunächst auf demselben Weg zurück. Nach ca. 850 Metern haltet Ihr Euch links. Diese Piste führt Euch zur N268. Ihr müsst scharf links auf die N268 abbiegen. Folgt dieser Straße, bis es rechts nach Pedralva geht. Von Pedralva geht es auf dem selben Weg zurück zur N268, Ihr biegt rechts ab und fahrt nach Carrapateira. Nach dem Besuch von Carrapateira fahrt Ihr ca. 200 Meter auf der N268 zurück (südwärts). Dann geht es rechts zum Praia do Amado (ausgeschildert). Um vom Praia do Amado durch die Landzunge Pontal zum Praia da Bordeira zu gelangen, fahrt Ihr den Weg an der Küste entlang (zunächst asphaltiert, nachher Piste). Die Karte 1 unten zeigt einen falschen Weg zum Praia da Bordeira (wieder durch Carrapateira). Irgendwie kriegt Google Maps das nicht richtig hin.

Noch ein Hinweis zu Vila do Bispo: Dort in der Nähe befinden sich auch der Aussichtspunkt Torre de Aspa und der Praia Ponta Ruiva. Aber den Weg dorthin kann ich Euch nicht erklären 😉 Vielleicht habt Ihr ja eine genügend detaillierte Straßenkarte.

Karte 2: Die „Küstenstraße“ durch die Pontal Landzunge bringt Euch via dem Praia da Bordeira zurück zur N268, auf die Ihr links abbiegt. Die N268 fahrt Ihr bis zum Ende und biegt dann links auf die N120 ab. Ca. 1 Kilometer vor Aljezur geht es links ins Vale de Telha. Ihr fahrt diese Straße hoch und an derem Ende biegt Ihr wieder links ab. Ihr passiert den Ort Arrifana und fahrt bis zum Ende der Straße. Dort seid Ihr am Ponta da Arrifana (heißt in der Karte aus technischen Gründen „Restaurente Fortaleza“) und Ihr seht links den Praia Arrifana und rechts die Felsformation. Anschließend müsst Ihr ca. 1 Kilometer zurück fahren und biegt dann links in die Urbanisation ab. Dieser Straße folgt Ihr ca. 7 Kilometer und Ihr gelangt zum Praia de Monte Clérigo. Fahrt auf der anderen Seite von Monte Clérigo die Straße an dem Hügel hinauf und alsbald erscheint der Praia da Amoreira. Wieder geht es ein Stück zurück, dann biegt Ihr links ab und diese Straße bringt Euch zurück zur N120. Entweder fahrt Ihr dann noch einmal links nach Aljezur oder ihr biegt rechts ab und die N120 bringt Euch zurück nach Lagos. Den Praia da Amoreira kann man im übrigen auch anfahren, indem man Aljezur passiert und hinter dem Ort links abbiegt (ausgeschildert).

Mein lieber Mann, wenn das mal gut geht! Aber ich will ja nur, dass Ihr was seht 😉 Und es gibt auch noch Schilder und Navis.

Strecke: 140 km, reine Fahrzeit: 3 Stunden.