go-algarve.dego-algarve.de
Forgot password?

Südküste – Tour 2

Tourverlauf: Olhão – Parque Natural de Ria Formosa – Fuseta – Salzgärten – Santa Luzia – Ilha da Tavira – Olhão

Startpunkt des heutigen Trips ist wieder Olhão. Von dort aus geht es zum Besucherzentrum „Quinta Marim“ des Parque Natural da Ria Formosa. Die kurze Fahrt dorthin führt ostwärts über die N125 und kurz hinter Olhão biegt ihr rechts ab (Ausschilderung: Ria Formosa / Campismo – oder so ähnlich). Ihr fahrt am Campingplatz vorbei und schon seid Ihr da. Jetzt könnte Ihr auf einem Rundweg bis zu sechs Kilometer durch den Naturpark latschen. Anschließend geht es zurück auf die N125 in Richtung Osten. Nach etwa 6,5 Kilometern geht es rechts ab und Ihr erreicht über die N125-5 das quirlige Fischerdorf Fuseta. Im Gebiet um Fuseta kann man einige der Salzgärten in der Ria Formosa besuchen. Und wieder müsst Ihr zurück zur N125 und wieder gen Osten. Nach ca. 10 Kilometern kommt ein Kreisverkehr. Nehmt dort die zweite Ausfahrt (die erste geht zum Aldi) und folgt den Hinweisschildern zum Lidl. Am Lidl haltet Ihr Euch links. Fahrt die Straße weiter (M515) und folgt in Santa Luzia den Hinweisschildern „Praias“. Die Fahrt entlang der Uferpromenade ist ganz nett und dort gibt es viele Restaurants. Nach ca. 2 Kilometern kommt Ihr nach Pedras de el-Rei. Das erkennt ihr daran, dass am linken Fahrbahnrand wahrscheinlich mehrere Autos abgestellt sind. Hoffentlich gibt es einen Parkplatz für Euch, was in den Sommermonaten schon mal knapp werden kann. Über eine kleine Pontonbrücke erreicht Ihr zu Fuß die Ilha da Tavira. Jetzt dürft Ihr auch mal mit einem kleinen Zug über die Insel fahren und erreicht alsbald den Strand. Besonders sehenswert ist dort der Friedhof der Anker, der an den ehemaligen Thunfischfang erinnert. Nach Eurer Rückkehr von der Insel der Straße einfach weiter folgen und ihr gelangt wieder zur N125. Links abbiegen und nach einer Weile seid Ihr wieder in Olhão.

Strecke: 50 km, reine Fahrzeit: 1 1/2 Stunden.