Die Westküste - Cabo de São Vicente

Das Cabo de São Vicente bildet die südwestliche Spitze des europäischen Festlandes. Das Kap liegt auf einen Felsplateau, das aus einer Höhe von bis zu 150 Metern abrupt abbricht. Das allseits bekannte Wahrzeichen des Cabo de São Vicente ist der 60 Meter hohe, rot-weiße Leuchtturm (Farol do Cabo de São Vicente). Er wurde 1846 errichtet. Sein 3.000 Watt starker Lichtstrahl reicht bis zu 90 Kilometer auf das offene Meer hinaus. Die Festungsanlage stammt aus dem 16. Jahrhundert und wurde ursprünglich von Franziskaner-Mönchen als Kloster erbaut.

Natürlich gibt es über das Kap zahlreiche, sagenumwobene Geschichten. So soll der Leichnam des Namensgebers des Kaps, ein im 4. Jahrhundert von den Römern hingerichteter Priester aus Valencia, in einem Boot ans Ufer beim heutigen Praia Beliche angetrieben worden sein. Sein Boot wurde von Raben begleitet. Und genau Raben haben anschließend die zu Ehren des Priesters erbaute Kapelle bewacht.

Atemberaubend ist darüberhinaus am Kap die grandiose Aussicht auf die Steilküste der Algarve. Beeindruckend ist die Landschaft auf dem Felsplateau, denn sie sieht aus, als habe sie jemand mit dem Bügeleisen „platt“ gebügelt.

In der Hauptsaison wird das Kap immer zu einem kleinen Jahrmarkt und die verschiedensten Stände bieten ihre Waren an. Auch erhält man hier die letzte Bratwurst vor Amerika, die von einem Deutschen verkauft wird. Ich hatte sie lange Zeit nicht probiert. Warum auch? Man nimmt ja auch keine Frankfurter Würstchen mit nach Frankfurt. Dann habe ich es doch ‘mal gewagt. Und was soll ich sagen, sie schmeckt!

Alcalar
Image

Warum Cabo de São Vicente?

Sehenswertes

Cabo de São Vicente

Leuchtturm

Steilküste

Letzte Bratwurst vor Amerika

Freizeit und Sport

Sightseeing

Image

Restaurants

Snackbuden vor Ort

Strände

Praia do Beliche (ca. 3 km)

4 weitere Strände in Sagres

Die Lage

Fotos

Durch Klicken auf "Zur Bildergalerie" öffnet sich diese in einem neuen Fenster