Die Südküste - Igreja de São Lourenço

Die sehenswerte Igreja de São Lourenço de Matos liegt am Ortsausgang von Almancil, ganz in der Nähe von Faro und direkt an der N125 in dem kleinen Dorf São Lourenço. Wer sich also auf dem Weg in den teureren und vornehmeren Teil der Algarve mit den exklusiveren Ferien- und Golfresorts Vale de Lobo und Quinta do Lago, der das “Goldene Dreieck” genannt wird, befindet, sollte dort unbedingt einen kleinen Stopp einlegen.

Die Igreja de São Lourenço wurde als einfache Kapelle bereits im 15. Jahrhundert erbaut. Ihren jetzigen Barockstil erhielt die Kirche Mitte des 18. Jahrhunderts, was durch die Zahl 1744 am Portal unterlegt wird. Bis auf das große Kachelbild des Heiligen São Lourenço wirkt das Kirchengebäude von außen schlicht. Die Schätze befinden sich im Inneren, denn die Wände, Decken und die Kuppel sind mit weiß-blauen Fliesen (Azujelos) gestaltet, die Szenen aus dem Leben des Heiligen São Lourenço zeigen. Geschaffen wurden “die schönsten Azujelos der Algarve” vom berühmten Fliesenmaler Antonio Oliveira Bernades. Sie machen die Kirche “zu einem der Wunder Portugals”, wie die Kirchengemeinde selbst feststellt.

Für den Besuch des Innenraums der Igreja de São Lourenço wird ein kleiner Eintritt fällig. Die Kirche ist dienstags bis samstags jeweils von 10 bis 13 und von 15 bis 18 Uhr sowie am Montagnachmittag für Besucher geöffnet. Am Sonntag ist sie ganztägig geschlossen. In der Kirche herrscht absolutes Fotografier- und Filmverbot, weshalb es hier auch keine Bilder vom Innenraum gibt. Aber wer googelt, der findet und kann sich so einen Eindruck verschaffen.

Alcalar
Image

Warum Igreja de São Lourenço?

Sehenswertes

Igreja de São Lourenço

Freizeit und Sport

Sightseeing

Image

Restaurants

Restaurants in Almancil

Strände

Fehlanzeige

Die Lage

Fotos

Durch Klicken auf "Zur Bildergalerie" öffnet sich diese in einem neuen Fenster