Die Frage ist schwer zu beantworten, denn nicht nur die deutsche Regierung denkt sich andauernd etwas Neues aus, sondern auch die in Portugal.

Zunächst muss man Portugal loben. Denn das Land hat es geschafft, von einer Inzidenz nahe 900 auf eine um die 30 in einem Zeitraum von 2 1/2 Monaten (Stand Anfang April 2021) zu kommen. Davon können wir Deutschen nur träumen. Und aus diesem Grunde gilt Portugal laut Einstufung des Robert Koch-Instituts (Ski) auch nicht mehr als Risikogebiet. So kann es eigentlich losgehen.

Nun aber der Haken:

Auf dem Landweg ist eine Einreise nach Portugal zu touristischen Zwecken nicht möglich. Das hat einen einfachen Grund: Jeder Reisende muss auf seiner Auto- oder Zugfahrt nach Portugal durch die von Corona stark betroffenen Länder Frankreich und Spanien. Und da kann man es durchaus verstehen, dass Portugal es vermeiden möchte, dass darüber wieder verstärkt das Virus ins Land geschleppt wird.

Auf dem Luftweg sind touristische Reisen prinzipiell möglich, aber seit Anfang April 2021 wieder erschwert. Denn einreiseberechtigt sind nur Touristen aus einem Land, in dem die 14 Tage Inzidenz unter 150 liegt. Jetzt versuche einmal rauszukriegen, wie hoch die 14 Tage Inzidenz in Deutschland ist, denn wir kennen ja nur die 7 Tage Inzidenz. Ich habe im Internet nichts gefunden, aber lt. tagesschau.de lag sie Ostern bei 195. Also sind wir Deutschen nicht willkommen und werden im Zweifelsfall von der Einreisebehörde am Flughafen zurückgewiesen.

Das ist natürlich nur eine Momentaufnahme, wie so vieles in diesen Pandemiezeiten.

Darüberhinaus braucht man sowohl vor dem Flug nach Portugal (frühestens 72 Stunden vor der Einreise in Portugal) als auch vor dem Rückflug nach Deutschland (frühestens 48 Stunden vor der Einreise in Deutschland) einen anerkannten, negativen Coronatest. Die 48 Stunden-Grenze für die Einreise nach Deutschland hat man sicherlich deshalb gewählt, um einen höheren Abschreckungsgrad für Flugreisen zu erzeugen, weil das Vorliegen des Testresultats in diesem Zeitraum nicht immer gewährleistet ist. 

Die aktuellen Bedingungen für eine Reise nach Portugal findet Ihr auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes.