go-algarve.dego-algarve.de
Forgot password?

Westküste – Cabo Sardão

Das Erkennungszeichen des Cabo Sardão ist der 1914 errichtete Leuchtturm (Farol de Cabo Sardão). Das Kap befindet sich im Kreis Odemira westlich der Ortschaft Cavaleiro im nördlichen Teil der Costa Vicentina. Das Cabo Sardão besticht durch seine Steilküsten und der rauen See. Außerdem weht meist ein heftiger Wind. Also beim Fotografieren nicht zu nah an den Rand der Klippen treten. Strände gibt es hier nicht, sondern nur einige kleine Buchten, die über Treppen zu erreichen sind. Das dürfte einigermaßen anstrengend werden, denn ganz schön hoch und steil ist es hier.

Mehr zu berichten gibt es über das Kap nicht, aber ein Fleckchen Erde kann ja auch einfach mal nur schön sein. Und wer noch zu viel Energie hat, der kann sich auf dem Fußballplatz (na ja) neben dem Leuchtturm austoben 😉

In den Bildergalerien zur Westküste gibt es Fotos vom Cabo Sardão.

imageframe-image
imageframe-image

Warum Cabo Sardão?

Sehenswertes

Cabo Sardão

Freizeit und Sport

Sightseeing

Restaurants

—–

Strände

—–


Die Lage


Weitere Beschreibungen zur Westküste können direkt hier aufgerufen werden:

imageframe-image

Cabo São Vicente

MEHR
imageframe-image

Ponta Arrifana

MEHR
imageframe-image

Ponta Carrapateira

MEHR
imageframe-image

Torre de Aspa

MEHR
imageframe-image

Vale de Telha

MEHR
imageframe-image

V.N. de Milfontes

MEHR
imageframe-image

Zambujeira d.M.

MEHR

Und hier geht es zu den Stränden:

imageframe-image

Praia Almograve

MEHR
imageframe-image

Praia Amoreira

MEHR
imageframe-image

Praia Arrifana

MEHR
imageframe-image

Praia Barriga

MEHR
imageframe-image

Praia Bordeira

MEHR
imageframe-image

Praia Carriagem

MEHR
imageframe-image

Praia Carvalhal

MEHR
imageframe-image

Praia Castelejo

MEHR
imageframe-image

Praia Cordoama

MEHR
imageframe-image

P. Monte Clérigo

MEHR
imageframe-image

Praia Mouranitos

MEHR
imageframe-image

Praia Odeceixe

MEHR
imageframe-image

Praia Ponta Ruiva

MEHR
imageframe-image

P. Samouqueira

MEHR
imageframe-image

P. Vale Figueiras

MEHR
imageframe-image

P. Vale d. Homens

MEHR