Meine Recherchen im Internet haben ergeben, dass sich die Klagen über den Anbieter Goldcar, der im Süden Europas aktiv ist, häufen. Insbeondere wird versucht, dem Kunden eine teure, zusätzliche Vollkaskoversicherung aufzudrängen, obwohl eine solche Versicherung bereits bei der Buchung des Mietwagens abgeschlossen wurde. Diese reiche laut Aussage der Mitarbeiter von Goldstar nicht aus. Die Kommentierungen von Kunden von Goldcar lassen erkennen, dass hier teilweise massiver Druck ausgeübt wird und dass das Verhalten der Goldcar-Mitarbeiter mitunter aggressive Züge annimmt. Verweigert der Kunde den Abschluss der Versicherung, lässt man ihn oftmals lange schmoren und am Ende wird ein hoher Betrag (bis zu 1.200 Euro) auf der Kreditkarte für potenzielle Schäden reserviert.

Weiterhin monieren die Goldcar-Kunden, dass für die Bereitstellung vollgetankter Mietwagen eine sehr hohe Servicegebühr verlangt wird, was nicht üblich ist.

Die Häufung der kritischen Kommentare über Goldcar zeigt mir, dass hier nicht tolerierbare Praktiken angewendet werden. Dies veranlasst mich dazu, diesen Beitrag zu veröffentlichen, den entsprechenden Link auf der Seite ´Rund um die Reise / Mietwagen und Maut´ zu entfernen und Euch zu empfehlen, auf andere Anbieter auszuweichen.

Lest auch: Neue Steuer für Mietwagen in Faro