Entenmuscheln (portugiesisch: Perceves) sind eine Delikatesse – in Portugal und andernorts. Ich mag sie zwar nicht, aber irgendetwas muss an diesen Krustentuieren dran sein, denn sonst würde die Nachfrage nach ihnen nicht stetig steigen. Sie wachsen an der Oberfläche von Felsen. Das tun sie nicht irgendwo, sondern dort, wo das raue Meer die Felsküste der Costa Vicentina im Südwesten der Algarve malträtiert. Entschenmuscheln zu ernten ist nicht ungefährlich, denn die Fischer müssen ständig auf der Hut sein, damit die wilden Wellen des Atlantiks, die insbesondere an der Westküste heran rollen, sie nicht gegen die Felswände schleudern oder sie ins Meer reißen. Rund 80 Fischer in der Algarve, die Perceveiros, besitzen eine Lizenz, Entenmuscheln zu sammeln. Die Süddeutsche berichtet über den lebensgefährlichen Job der Perceveiros in ihrer Ausgabe vom 05.08.2015. Hier der Link: www.sueddeutsche.de.